Verlagsstreams im April

Nachdem Mitte März klar war, dass für die nächsten Monate keine öffentliche Veranstaltung des Brot&Kunst-Verlags mehr stattfinden würde, etablierte sich nach einigen Probeläufen in googleHangouts und über YouTube ein Verlagsstream. Mittlerweile gingen die ersten drei Streams über die digitale Bühne.

Verlagsstream #1 | 5. April 2020 | Florian Arleth, Katharina Dück

Zugeschaltet waren Katharina Dück (Bild&Ton) aus Neustadt und Belmonte (Ton) aus Heidelberg. Starke technische Probleme prägten trotz zahlreicher interner Probeläufe im Vorfeld den ersten Verlagsstream. Gleich zu Beginn wurde die Lektion gelernt, dass ein im Hintergrund abgespieltes Video (hier Maurice Moels Das Korn der Weisheit bei Katharina Dück) zu einer Audio-Rückkopplung führt. Die DSL 16-Leitung von Florian Arleth reichte mit einer Upload-Geschwindigkeit von unter 0,7 Mbit/s zudem kaum für flüssiges Bild, sodass die Lippensynchronizität oft nicht vorhanden ist.


Zu hören sind folgende literarische Beiträge:

01:30 Maurice Moel Das Korn der Weisheit (YouTube-Video)

07:30 Florian Arleth Ansichten eines Kleinwüchsigen (Roman, 2018)

14:45 Katharina Dück Wellen branden (Lyrik im Quadrat #18, 2016)

23:30 Katharina Dück Petersburg (Sparte3, 2020)

26:10 Belmonte Der Fuß (Lyrik, unveröffentlicht)

Verlagsstream #2 | 12. April 2020 | Lutz Brien, Carola Kasimir, Belmonte

Am Ostersonntag startete der zweite Verlagsstream mit gleich vier Videofenstern. Zugeschaltet waren jeweils in Bild und Ton Lutz Brien aus Schwetzingen, Carola Kasimir aus Heidelberg und Belmonte ebenfalls aus Heidelberg. Ein zu leises Mikro in Schwetzingen sowie nicht zuzuordnendes Autorauschen waren diesmal die einzigen technischen Probleme. An Programm gab es zwei Auszüge aus Belmontes Versepos Junas Lob. Den ersten davon in abwechselnden Rollen gesprochen von Florian Arleth, Carola Kasimir und Belmonte, den zweiten vorgetragen von Carola Kasimir. Lutz Brien steuerte die Kolumne Kafka revisited aus seiner Sparte3-Veröffentlichung bei.


Zu hören sind folgende literarische Beiträge:

02:30 Belmonte Junas Lob (Versepos, 2018)

06:40 Lutz Brien Brian Laurins Streifzüge durch Literatur und Leben (Sparte3, 2019)

20:50 Belmonte Junas Lob (Versepos, 2018)


Verlagsstream #3 | 26. April 2020 | Alexander M. Neumann, Florian Arleth, Mayra Scheffel

Der dritte Verlagsstream im April folgte nach einer vierzehntägigen Pause am 26.4. Zugeschaltet waren Mayra Scheffel (Bild&Ton) von ihrem Balkon in der Karlsruher Innenstadt, sowie Alexander M. Neumann (Ton) aus Landau. Belmonte war stummer Regisseur. Das Programm des Abends war geprägt von erzählenden Texten. Zunächst trug Alexander M. Neumann einige seiner Miniaturen vor, die, bisher unveröffentlicht, auf seiner Wordpress-Seite www.amn.ink zu finden sind. Im Anschluss las Florian Arleth den Anfang seiner Westernnovelle, die im April vor fünf Jahren erschienen war. Mayra Scheffel steuerte den letzten Beitrag des Abends bei und las ihren poetologischen Aufsatz Anleitung zum Dichten, der damals in Bezug auf die Westernnovelle entstand.


Zu hören sind folgende literarische Beiträge:

01:20 Alexander M. Neumann Miniaturen (Kurzprosa, unveröffentlicht)

08:45 Florian Arleth Der weite Ritt nach Albuquerque (Novelle, 2015)

19:15 Mayra Scheffel Anleitung zum Dichten (Essay, unveröffentlicht)

Was bisher geschah:
Archiv:
Kategorien:

© 2019 by Brot&Kunst