2 Apr 2020

Der vierzehnte Schub an Verlagsneuigkeiten findet sich unter diesem Link

Der Newsletter kann am Fußende einer jeden Seite abonniert werden.

31 Mar 2020

Am 5. März 2020 fand die letzte Lesung des Brot&Kunst-Verlags mit Lars L. Beglari in der Literaturvilla (#19) statt. Bereits die VerlagsLesung4 im CoffeeIn in Karlsruhe am 27. März wurde abgesagt – durch Dekret des Oberbürgermeisters. Die seit Monaten geplante Weinlese in der VHS Schwetzingen am 28. März wurde seitens der Institution verschoben, Ausweicht...

18 Mar 2020

Die letzte Verlagsveranstaltung vor der großen Pause sah Lars L. Beglari in der Literaturvilla #19 am 5. März debütieren. Bereits im Vorfeld gab es einen sehr guten Bericht von Holger Pöschl in der RHEINPFALZ zu dem Mannheimer Autoren und seinem Buch Gespräche mit Annabelle

Im Anschluss an die Lesung gab der Autor einer anwesenden Journalistin ein kurzes...

4 Feb 2020

Der zwölfte Schub an Verlagsneuigkeiten findet sich unter diesem Link

Der Newsletter kann am Fußende einer jeden Seite abonniert werden.

4 Feb 2020

Etwas Presseaufmerksamkeit bekamen die Kumpanen im Januar vor allem aus Karlsruhe. Einen tollen Blogartikel über Maurice Moel steuerte Myriam auf ihrer Seite Die Schreibmaschine bei. 

Am 18. Januar erschien in den Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) dann ein fast ganzseitiger Bericht über Maurice Moel, sein Buch Typewrite the World und die Debütlesung daz...

1 Jan 2020

Im Verlagsarchiv (siehe Bild oben) findet sich nun ein Eintrag für das Jahr 2019; ein Jahr, in welchem das Rekordjahr 2014 hinsichtlich der Anzahl an Veröffentlichungen übertroffen wurde; ein Jahr, in welchem gleich drei neue Autoren den Weg zur kreativen Kumpanei fanden, dazu ein lange verreister Kumpane erster Stunde zurück kehrte.

Ebenfalls digital ersc...

3 Dec 2019

Der zehnte Schub an Verlagsneuigkeiten findet sich unter diesem Link

Der Newsletter kann am Fußende einer jeden Seite abonniert werden.

3 Nov 2019

Eine explosive Bande

Ich stöberte gerade in einem offenen Bücherschrank und dachte schon, da finde ich nichts, als mir ein Roman von Elfriede Jelinek in die Hände fiel. „Die Ausgesperrten“ (erschienen 1985). Jelinek, die ist sperrig, dachte ich, ich hatte mal in ein Buch von ihr hineingelesen, konnte damals nichts damit anfangen. Aber vielleicht jetzt! Ich...

4 Oct 2019

Die Existenz geht der Essenz voraus

Antoine Roquentin, Gelehrter, schreibt in dem Städtchen Bouville in Frankreich vor dem Zweiten Weltkrieg an einem Buch über eine historische Persönlichkeit. Er beginnt, Tagebuch zu führen, weil er seltsame Wahrnehmungen erlebt, die er verschriftlichen will. Im Laufe der Zeit steigern sich seine Wahrnehmungsveränderungen,...

Please reload

© 2019 by Brot&Kunst