In Zeiten kultureller Isolation | Brot&Kunst allein zuhause

Am 5. März 2020 fand die letzte Lesung des Brot&Kunst-Verlags mit Lars L. Beglari in der Literaturvilla (#19) statt. Bereits die VerlagsLesung4 im CoffeeIn in Karlsruhe am 27. März wurde abgesagt – durch Dekret des Oberbürgermeisters. Die seit Monaten geplante Weinlese in der VHS Schwetzingen am 28. März wurde seitens der Institution verschoben, Ausweichtermine im Mai und im Juni werden derzeit geprüft. Ob die nächste Literaturvilla (#20 am 7. Mai) mit der Präsentation des neuen Sparte3-Titels von Katharina Dück und Usch Kiausch so stattfindet, wird sich im Laufe des Aprils entscheiden. Das Buch erscheint jedoch unbeeinflusst davon in diesem Monat. Und wann die nächste Lesung des Brot&Kunst-

Presseaufmerksamkeit im März

Die letzte Verlagsveranstaltung vor der großen Pause sah Lars L. Beglari in der Literaturvilla #19 am 5. März debütieren. Bereits im Vorfeld gab es einen sehr guten Bericht von Holger Pöschl in der RHEINPFALZ zu dem Mannheimer Autoren und seinem Buch Gespräche mit Annabelle: Im Anschluss an die Lesung gab der Autor einer anwesenden Journalistin ein kurzes Interview, in welches auch die an diesem Abend von ihm performten Rapsongs einflossen:

© 2019 by Brot&Kunst