top of page

in aktion 

ausschreibungen | workshops | offene bühnen

Schon immer galt die Vermittlung von Literatur als eine Priorität des Brot&Kunst-Verlags. Kultur, im Sinne der gelebten, öffentlich zugänglichen Literatur, ist seit über einem Jahrzehnt ein dringliches Anliegen der kreativen Kumpanei, das sich nicht zuletzt in zahllosen öffentlichen, meist wirtschaftlich barrierefreien Lesungen manifestiert. 

 

Aber auch die Organisation offener Bühnen, eines Förderpreises für junge Literatur oder von Schreibworkshops sind Teil von Brot&Kunst in Aktion.  

ausschreibungen

gustav-adolf-bähr förderpreis
für junge literatur 2023

Auch als Förderpreis der LIteraturvilla Herrenhof bekannt, wurde die alle zwei Jahre ausgeschriebene Auszeichnung für junge Literatur 2018 ins Leben gerufen, dann coronabedingt zunächst um ein Jahr verschoben, anschließend zu Ehren des 2020 verstorbenen Gustav Adolf Bähr umbenannt, und 2021 zuletzt vergeben. Für 2023 steht die nächste Preisvergabe an, die Ausschreibung findet sich untenstehend.  

Brot&Kunst unterstützt diesen Förderpreis durch die Jurorentätigkeit Florian Arleths, durch die Organisation einer Longlist- sowie einer Preisverleihungs-Lesung, und nicht zuletzt durch die Publikation einer Kurzprosa-Anthologie, in welcher die Beiträge (ohne Nennung der späteren Platzierung sowie alphabetisch sortiert) abgedruckt sind. 

ausschreibung 2023

Ausschreibungstext

workshops
bottom of page