Lesetermine im Oktober

Karlsruhe, Freiburg, Neustadt – das sind die literarischen Zentren, in denen sich die Kumpanen im Oktober umtun. Wer, wie, was, wann, wo verrät diese Ankündigung 1. Vom Klang der Ferne 2. Die schon immer verlorenen Katzen 3. Kumpanei im Café Satz 4. Geisterstunde im Scheffelhaus 1. Vom Klang der Ferne Die 5. Karlsruher Literaturtage stehen an und Brot & Kunst ist mit dabei. Am 5. Oktober tragen u.a. Paul Blau, Florian Arleth und Freddy Mork Gedichte vor, die das Reisen, das Ankommen und Verabschieden, aber auch Fremdheit und Vertrautes beleuchten. Dass sich diese Begriffe nicht ausschließen, zeigt die Wahl des Veranstaltungsortes: Zwar kommt das Gros der Autoren nicht aus Karlsruhe, die Lesu

Brian Laurins Streifzüge durch Literatur und Leben - Kolumne 9

Grausame Narren Charles Dickens Romane zeichnet ein hoher Prozentsatz skurriler Figuren aus. So in „Great Expectations“ (Große Erwartungen), erschienen in englischen Wochenzeitschriften zwischen 1860 und 1861. Der Junge Pip wächst in einfachen Verhältnissen auf und wird durch einen unbekannten Gönner in den Lebensstil eines Gentleman katapultiert, bis ihm die Wahrheit über die Quelle seines Wohlstands aufgedeckt wird. Im Laufe seines Heranwachsens wird er konfrontiert mit einer Reihe von „erwachsenen“ Gestalten, die ihm in ihrer teils wohlmeinenden, aber grausamen Borniertheit über viele Jahre zusetzen. Da ist seine um viele Jahre ältere Schwester, in deren Haushalt er aufwächst und die ihn

© 2019 by Brot&Kunst