Lesetermine im September

August 23, 2016

 

Es wird einiges los sein im September. Hier eine Übersicht.

 

1. Paul Blau — angstfreidenkenliebeleben

2. Lyrik im Quadrat — Literaturherbst Heidelberg

3. Leseprogramm — Offene Ateliers

4. Lyrik im Quadrat — Literaturtage Karlsruhe

 

 

 

1. Paul Blau — angstfreidenkenliebeleben

 

Mit Paul Blau geht es los. Der Karlsruher liest auf der Schweighofener Kerwe im Zuge der Ausstellung angstfreidenkenliebeleben. Sie findet am Sonntag, den 4.9. im Kunstraum Goldener Stern (Hauptstr. 50, 76889 Schweighofen) statt.

 

Paul Blaus Lyrik vervollständigt im „Grenzland zwischen Pfalz und Elsass“ das Programm aus Installation, Schwarzlichtobjekte, Malerei, Fotografie und Musik. Er liest um 14 und um 16 Uhr, die Schau an sich geht von 11 bis 18 Uhr.

 

 

2. Lyrik im Quadrat — Literaturherbst Heidelberg

 

Als nächstes gibt es eine Lesung der Lyrik im Quadrat-Reihe, die zudem eine Premiere ist. Zum ersten Mal lesen die Kumpanen — namentlich sind es dann Carola Kasimir, Florian Arleth, Alexander M. Neumann und Freddy Mork — in Heidelberg.

 

Angeregt durch den Literaturherbst Heidelberg kommen wir mit unseren Gedichten am Samstag, den 17.9. in die Stadt. Organisiert und unterstützt wird das literarische Programm vom Literaturnetz Heidelberg e.V., wobei es den Veranstaltern überlassen wurde Ort und Uhrzeit selbst zu wählen. Mit freundlicher Unterstützung von Philipp Heß und Anna Boyd können wir im wunderschönen Tati (Bergheimerstr. 151) lesen, welches extra dafür öffnet und Kaffee und Kuchen serviert. Die Küche öffnet um 18 Uhr. Gäste, die abends dort essen möchten, können zuvor telefonisch reservieren (Tel: 06221/182704).

 

Zum Ende hin noch ein paar Infomrationen, die es nicht in den Fließtext geschafft haben, aber auch nicht zu vernachlässigen sind:

 

- Beginn: 15 Uhr

- Eintritt frei

- Die Freunde vom Heidelbergschen Dichterkreis Kamina sind auch am Start.

 

 

3. Leseprogramm — Offene Ateliers

 

Es folgt am nächsten Tag ein Gastauftritt in Manfred E. Plathes Atelier (Hetzelstraße 10). Bei den Offenen Ateliers lädt auch der Künstler aus Neustadt an der Weinstraße zu sich ein, um den Besuchern ganz von Nahem seine Werke vorzustellen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Berufsverband Bildender Künstler (BBK), sie findet zum 24. Mal in Orten in ganz Rheinland-Pfalz statt; an den Wochenenden vom 17./18. und vom 24./25. September, jeweils von 14 bis 19 Uhr.

 

 Ausgewählte Werke Manfred E. Plathes.

 

 

Sonntags (18.9.) steuern wir ein Leseprogramm bei, das etwa ab 14:30 Uhr beginnt. Bei gutem Wetter werden wir ins Freie gehen, wo dann zudem eine Live-Paint-Aktion stattfindet. Aber auch bei wolkenverhangenem Himmel werden Gemälde und Beispiele aus der Art-Shirt-Kollektion des Künstlers zu sehen sein.

In diesem Umfeld bietet sich natürlich an, etwas spezielles darzubringen. Zurzeit tüfteln wir noch aus, wie wir unsere Künste vereinen können. Jedenfalls wird es einmalig.

 

 

4. Lyrik im Quadrat — Literaturtage Karlsruhe

 

Schließlich endet der September fünf Tage früher als gedacht; denn was könnte nach einer Gedichtelesung mit Carola Kasimir, Lea Ammertal und Florian Arleth noch kommen?

 

Als Mosaiksteinchen der Literaturtage Karlsruhe, liest das Trio im Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10. Alteingesessenen Freunden des Verlags werden sich vielleicht erinnern, dass wir bereits vor zwei Jahren einen Nachmittag dort verbracht haben. Genau wie damals werden die Autoren ihre Bücher mit den gleichen Seitenlängen und einige neue, noch nicht veröffentlichte Texte präsentieren.

Der Beginn der Lesung ist auf 15 Uhr angesetzt. Eintritt frei.

 

 Schon einmal war Brot & Kunst an Ort und Stelle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Was bisher geschah:
Please reload

Archiv:
Please reload

Kategorien: