3 Nov 2019

Eine explosive Bande

Ich stöberte gerade in einem offenen Bücherschrank und dachte schon, da finde ich nichts, als mir ein Roman von Elfriede Jelinek in die Hände fiel. „Die Ausgesperrten“ (erschienen 1985). Jelinek, die ist sperrig, dachte ich, ich hatte mal in ein Buch von ihr hineingelesen, konnte damals nichts damit anfangen. Aber vielleicht jetzt! Ich...

4 Oct 2019

Die Existenz geht der Essenz voraus

Antoine Roquentin, Gelehrter, schreibt in dem Städtchen Bouville in Frankreich vor dem Zweiten Weltkrieg an einem Buch über eine historische Persönlichkeit. Er beginnt, Tagebuch zu führen, weil er seltsame Wahrnehmungen erlebt, die er verschriftlichen will. Im Laufe der Zeit steigern sich seine Wahrnehmungsveränderungen,...

2 Sep 2019

 Sich gemein machen mit dem Hass

Vor langer Zeit las ich Gustave Flauberts „Frau Bovary“; ich war vielleicht 15 und mich faszinierte an dem Roman vor allem die Sprache, der präzise Einsatz des „richtigen (passenden) Wortes“, der Fluss der Erzählung. Als ich mir jetzt diesen besonderen Roman wieder vornahm, verblüffte mich etwas Anderes: die grausame Vivise...

8 Apr 2018

Die Horrorfratze abhängiger Arbeit

Robert Walsers Roman „Jakob von Gunten“, 1909 veröffentlicht, erzählt eine spezielle Geschichte; der Ich-Erzähler Jakob tritt ein in ein Institut, das die Abrichtung der Zöglinge zu Dienern bezweckt. Der Unterricht, wenn man ihn so nennen darf, besteht aus der fortwährenden Wiederholung von Benimmregeln, das Ziel dieser E...

2 Sep 2017

Grausame Narren

Charles Dickens Romane zeichnet ein hoher Prozentsatz skurriler Figuren aus. So in „Great Expectations“ (Große Erwartungen), erschienen in englischen Wochenzeitschriften zwischen 1860 und 1861. Der Junge Pip wächst in einfachen Verhältnissen auf und wird durch einen unbekannten Gönner in den Lebensstil eines Gentleman katapultiert, bis ihm...

8 Jul 2017

Der doppelte Molloy

„Molloy“ heißt ein Roman von Samuel Beckett, zuerst erschienen 1955. Er gehört zu einer Serie von drei Romanen, die Beckett zwischen 1947 und 1950 schrieb (die anderen beiden sind „Malone Dies“ und „The Unnamable). Der Roman ist in zwei Teile unterteilt. Die titelgebende Hauptfigur des ersten Teils ist ein verwahrloster, gehbehinderter...

2 May 2017

Kafka revisited

Kafkas Romanfragment „Das Schloß“, erschienen 1926 in der von Kafkas Freund Max Brod verantworteten Fassung, bietet eine intensive Lektüre. Der im Prinzip simple Plot setzt an mit dem Eintreffen der Hauptfigur K. in einem unwirtlichen Dorf, das unter der bürokratischen Herrschaft des oberhalb des Dorfes thronenden Schlosses steht. K. strebt...

13 Nov 2016

Ted Hughes, britischer Dichter

Wenn Ted Hughes (1930-1998) erwähnt wird, dann oft in Verbindung mit seiner Ehefrau Sylvia Plath, die sich 1963 30-jährig das Leben nahm. Hughes, wie seine Frau Dichter, war ab 1984 poet laureate, also Hofdichter des britischen Königshauses und wurde in seinem letzten Lebensjahr mit dem Order of Merit ausgezeichnet. Der Order...

25 Sep 2016

Terror und Vorurteile

Der Weg zur Brücke war weit. Über Feldwege, Grasflächen und entlang einer wenig befahrenen Straße schritten wir zu dritt, bepackt mit Grillutensilien und Proviant in Rucksäcken und einer Einkaufstasche von Kaufland. Die Sonne brannte herab, ein breiter Streifen Schweiß erglänzte auf den Oberseiten meiner Unterarme, mein Gesicht war pi...

1 Sep 2016

Hochzeiten

Vor einigen Wochen saß ich mit einem Kumpel auf der Terasse eines Eiscafés. Die Sonne knallte herunter auf die Fassade und den Treppenaufgang der gegenüberliegenden katholischen Kirche. Die Pforten der Kirche öffneten sich und heraus strömte eine große Hochzeitsgesellschaft; die sich uns darbietende Szene hatte die Brillanz und die Farben eines...

Please reload

© 2019 by Brot&Kunst