Zweitausendneunzehn gibt es fast so viele Veröffentlichungen wie im Rekordjahr 2014, der erste Buchmessenbesuch mit eigenem Stand endet erfolgreich, ein monatlicher Newsletter erscheint, und es wird eine neue Verlagssparte eingeführt.

Publikationen

Eleminend,

 Simon Felix Geiger (LiQ #24)

Der gestaute und der frei fließende Fluß

 Şafak Sarıçiçek (LiQ #25)

Zerwürfnisse

 Björn Hayer (LiQ #26)

Primatengesänge,

 Jack Savant  (LiQ #27)

Eine andere Musik,

 Lea Ammertal (Kurzprosa)

All die Jahre

 Thomas Weiß (Lyrik)

Typewrite the World: Episode 1,

Maurice Moel (Sparte3)

Kolumnen Eins,

 Brian Laurin (Sparte3)

Lesungen

03.01.08.03.

29.03.

18.05.

25.05.

01.06.

27.06.

28.06.

24.08.

19.09.

22.09.

27.09.

12.10.

15.10.

26.10.

12.12.

Literaturvilla #12 (Herrenhof Neustadt)

artes liberales universitas (Heidelberg)

Café Lottis Traum (Karlsruhe)

Kultursommer RLP (Herrenhof Neustadt)

Brot&Kunst-Lesebühne (Karlsruhe)

Kultur in den Altstadthöfen (Neustadt)

Brot&Kunst-Lesebühne (Heidelberg)

Art Shop (Neustadt)

Festival (Landau)

Brot&Kunst-Lesebühne (Heidelberg)

Buchpräsentation (Calw)

Brot&Kunst-Lesebühne (Karlsruhe)

Literaturtage (Karlsruhe)

Weinlese (Neustadt)

Weinlese (Heidelberg)

CoffeeIn (Karlsruhe)

 
Literaturvilla Januar 2019.jpg
Simon Felix Geiger_Eleminend_Cover solo.

Januar

Das Verlagsjahr beginnt am dritten Januar mit der zwölften Ausgabe der Literaturvilla. Florian Arleth stellt seinen zweiten Roman Ansichten eines Kleinwüchsigen vor, Jack Savant, der im Juni selbst zum Autor werden wird, stellt Skulpturen aus, Secondroomleft legt auf. 

 

In der Folgewoche erscheint die achte Veröffentlichung von Simon Felix Geiger nach fast zweijähriger Schaffenspause. Sein Lyrikband Eleminend (Lyrik im Quadrat #24) ist die erste Verlagsveröffentlichung mit Farbseiten im Innenteil und wird bereits im Juli in zweiter Auflage erscheinen. 

Der Januar markiert auch den Beginn der von nun an monatlich erscheinenden Verlagsneuigkeiten. Der Newsletter des Brot&Kunst-Verlags bietet Informationen über anstehende Veröffentlichungen, neue Kumpanen, sowie Lesetermine. 

Safak Saricicek_Frontcover2.jpg

Februar

Mit Şafak Sarıçiçek darf der Verlag im Februar einen neuen Kumpan begrüßen. Der gestaute und der frei fließende Fluß (Lyrik im Quadrat #25) entstand in Zusammenarbeit mit seinem in Instanbul lebenden Bruder Deniz, der Grafitzeichnungen beisteuerte.

Lesung artes liberales universitas_Heide

März

Die nächste Verlagslesung des Jahres findet Anfang März im artes liberales universitas in der Heidelberger Altstadt statt. Sieben Kumpane sind bei freiem Eintritt zu sehen und zu hören. 

Carola und Safak_Shortlist Heidelberger

April

Im April finden sich mit Carola Kasimir und Şafak Sarıçiçek gleich zwei Verlagsautoren auf der fünfköpfigen Shortlist des Preises der Heidelberger Autorinnen und Autoren, der letztlich an Miriam Tag vergeben wird

Björn_Hayer_Zerwürfnisse_Cover_Solo.jpg
Kollage Heimatfestival Herrenhof 2019.jp

Mai

Mit Björn Hayer darf der Verlag im Mai einen weiteren neuen Kumpan begrüßen. Zu seinem Buch Zerwürfnisse (Lyrik im Quadrat #26) steuerte Paul Blau etliche Fotokollagen bei. 

Auf dem Gelände des Herrenhofs Mußbach findet im Rahmen des rheinland-pfälzischen Kultursommers ein Festival statt, bei dem der Verlag mit unter anderem einer Weinlese mitwirkt. Der Mai markiert ebenfalls den Start der von nun an alle zwei Monate stattfindenden Verlagslesebühne im Kulturcafé NUN in Karlsruhe.

Jack_Savant_Primatengesänge_Front_Solo.j
Donnerstag_Selfie von der Crew.jpg

Juni

Jack Savant, der bei der Literaturvilla im Januar schon als bildender Künstler vertreten war, wird im Juni neuer Kumpan. Der aus Haßloch in der Pfalz stammende Buchhändler und Bildhauer debütiert mit Primatengesänge (Lyrik im Quadrat #27) pünktlich zur Mainzer Minipressenmesse.

Die größte europäische Kleinverlagsmesse findet alle zwei Jahre statt und hat 2019 ihr 50. Jubiläum. Nachdem der Verlag 2013 bereits als Gast dort war, wird dieses Jahr zum ersten Mal ein eigener Stand in Mainz betrieben. 

Ebenfalls im Juni startet die neue Verlagslesereihe im Pannonica Heidelberg.

DSCN8869.JPG

August

Im August findet in Landau erstmals das Festival des Bouquinistes et des Artistes entlang des Wassers der Queich statt. An einem heißen Samstag ist der Verlag für insgesamt sechs Stunden vor Ort. 

Lea Ammertal_Eine andere Musik_Frontcove

September

Die erste Prosaveröffentlichung des Jahres kommt im September mit Lea Ammertals Kurzprosasammlung Eine andere Musik anlässlich von Clara Schumanns 200. Geburtstag. 

An einem Sonntag im September gibt es in Calw eine gelungene Buchpräsentation in der Musikschule und dem Atelier Frauen am WerkDas Cover des Buches mit der Makroaufnahme eines Blütenkelches stammt von Henrie Bo.

Thomas_Weiß_All_die_Jahre_Cover_solo.jpg

Oktober

Zu einer Veröffentlichung in einem Sonderformat kommt es im Oktober. Thomas Weiß, Pfarrer und Leiter der evangelischen Erwachsenenbildung in Karlsruhe, schlägt das Projekt im August vor, schon im Oktober kommt die Printausgabe. 

Zusammen mit der aus Stuttgart stammenden Künstlerin Mechtild Schöllkopf-Horlacher thematisiert All die Jahre das Schicksal von Heimkindern während der NS-Zeit anhand von Archivmaterial und Lyrik.

sparte3_Logo Webseite.jpg
Episode 1_Typewrite the World_Cover solo
Brian Laurin_Kolumnen eins_Cover solo2.j

Dezember

Zum Ende des Jahre erscheint die dritte Verlagssparte im neuen Querformat von 175x110 mm mit gleich zwei Releasetiteln.

 

Nachdem Maurice Moel im Oktober nach knapp sechs Jahren in Übersee zurück nach Karlsruhe kam, entstand innerhalb von zwei Monaten die erste Episode seiner Reisechroniken, eine Kombination von Facebookchats, Schreibmaschinen-lyrik und Fotografien.

Ebenfalls im Dezember erscheinen Brian Laurins (aka Lutz Briens)  Kolumnen in Printform: 13 Texte, garniert mit Announcen aus der deutschen Kolonialzeit.

© 2019 by Brot&Kunst