mitteilungen einer saatkrähe 

andreas peters

mit Fotografien von Christian Weingartner 

#20

Leseprobe

Umfang: 168 Seiten
Genre: Lyrik
Preis: 10 EUR

Dr. Wendelin Mangold schrieb hierzu:

»[Peters] schnürt und bündelt seine Gedichte nicht mit roten Fäden des End-reims und baut nicht unbedingt strenge Strophenkästen und vergeht sich nicht unbedingt in dem leierhaften syllabotonischen Versbau. [...] 

 

[F]ür das Verständnis [von Peters'] Poesie [ist] wichtig, dessen Spannungsfelder zu kennen, die seine Lyrik mit Assoziationen speisen. Diese Felder kann man sich wie einen Magnet vorstellen, der bekanntlich zwei Gegenpole (+ und -) hat. Zum einen sein früheres Leben in Russland und heutiges in Deutschland, zum anderen seine Berufung als Seelsorger und das rasante Schwinden des Glaubens der Laienchristen. Das sind wohl die hervorstechendsten Spannungsfelder, obwohl bestimmt nicht die einzigen, so Krieg und Frieden, Lüge und Wahrheit, Leid und Freude, Hass und Liebe, Vergangenheit und Gegenwart usw. Also, Allmenschliches.«

Mehr zu  Christian Weingartner

www.christianweingartner.at

Autoreninfo

Mehr anzeigen

Büchertisch

10,00 €Preis

Fotografien

© 2019 by Brot&Kunst